Sternbrötchen


Wie wäre es, den Liebsten beim Frühstück im Advent die Sterne vom Himmel zu holen? Also genauer gesagt nicht vom Himmel, sondern aus dem Backofen. Diese knusprigen Brötchen sehen nicht nur hübsch aus, durch die Buttermilch werden sie innen weich und saftig. Sie passen wunderbar zu herzhaftem und auch süßem Belag. Viel Freude mit meinem Rezept für Sternbrötchen mit Buttermilch und den Gesichtern eurer Lieben, wenn sie dieses tolle Gebäck auf dem Frühstückstisch entdecken.

Was man braucht?
für 12 Brötchen

250 g Wasser (ca. 23 Grad)
150 g Buttermilch (kühl)
350 g Weizenmehl 700
100 g Dinkelvollkornmehl
100 g Roggenmehl 960
10 g Salz
10 g Backmalz
15 g Bio-Hefe

Mohn, Sesam, etc. Keksausstecher Stern

Wie es geht?
Das Wasser und die Buttermilch genau abwiegen und in eine Rührschüssel geben. Mehle, Salz, Backmalz und Hefe dazu geben. Im Anschluss werden die Zutaten per Küchenmaschine oder per Hand zu einem glatten Teig geknetet. Knetdauer: ca. 5 Minuten langsam, 4 Minuten schnell. Den Teig zu einer Kugel formen und in einer runden Schüssel zugedeckt ungefähr eine Stunde gehen lassen.

Den Teig in 70 g schwere Stücke aufteilen und rund schleifen (Teigling in der Hand und mit etwas Druck kreisförmig drehen, bis eine glatte Oberfläche entsteht). Die Kugeln etwa 10 Minuten rasten lassen.

Den Backofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Teigkugeln auf der schönen und glatten Seite mit etwas Wasser besprühen und nach Belieben in Saaten oder Körner tauchen. Einen Sternausstecher in Roggenmehl tauchen und fest auf die Teigkugel drücken. Die Kugeln etwa 10 Minuten rasten lassen.

Im vorgeheizten Backofen bei 220°C für ca. 15 bis 20 Minuten mit viel Dampf backen.


Eine Kooperation mit den Vorarlberger Nachrichten.





Kooperation mit den Vorarlberger Nachrichten  


Seit November 2021 erscheint wöchentlich ein saisoniales Backduft-Rezept in der Ausgabe der Heimat Bludenz in den Vorarlberger Nachrichten. Dabei möchte ich Menschen zu einer saisionalen, bewussten und genussvollen Küche inspirieren. Eine Sammlung aller erschienene Rezepte gibt es hier:





Rustikale Brötchen mit Sommersalat ︎︎︎

Apfel-Käsekuchen  ︎︎︎
               




Walnuss Brötchen  ︎︎︎

Herbstlicher Flammkuchen ︎︎︎

Faschingsbällchen ︎︎︎

Martinsbrezel  ︎︎︎

Schoko-Mandel-Spitzbuben  ︎︎︎

Walnuss-Zimt-
Röllchen ︎︎︎











Nikolausstäbe  ︎︎︎

Weihnachtsstern  ︎︎︎

einfache Joghurtbrötchen  ︎︎︎



Wurzelbrot  ︎︎︎

Vollkornbrot  ︎︎︎

Sternbrötchen ︎︎︎


Dinkel_Joghurt-
Laibchen ︎︎︎

Krustenmischbrot  ︎︎︎

Festtagsbrötchen  ︎︎︎


Dreikönigskuchen  ︎︎︎

Wurzelstangen  ︎︎︎


Faschingsdonuts  ︎︎︎

Valentinsherzle  ︎︎︎

Crostoli  ︎︎︎


Dinkelbrötchen ︎︎︎

Osterknoten ︎︎︎

Mini-Quiche ︎︎︎


Osterküken ︎︎︎

Süße Osterhäschen ︎︎︎

Vollkornbrot ︎︎︎


Buttermilch-Zopf  ︎︎︎

Rhabarber-Vanille-
Muffins ︎︎︎

Britische Teatime ︎︎︎

Nussherzen  ︎︎︎

Burgerbrötchen ︎︎︎

Grill-Brot-Sonne ︎︎︎


Biskuitrolle mit Holunderblüten ︎︎︎

Frühlingshafter Flammkuchen ︎︎︎

Sommerlicher Zitronenkuchen ︎︎︎


Fladenbrot ︎︎︎

Laugenkranz ︎︎︎

Brotstangen ︎︎︎


Flaumiger
Apfelkuchen ︎︎︎

Bayerisches Zupfbrot
mit Obazda ︎︎︎

Schokolade-Zwetschgen-
Kuchen ︎︎︎


Herbstliche Focaccia ︎︎︎

Einfacher Apfelkuchen  ︎︎︎


Schokoladenkuchen ︎︎︎

Saatenbrotstangen ︎︎︎

Nussstängile ︎︎︎

Weihnachtsbäckerei ︎︎︎


Vanille- und
Nougatgipfile ︎︎︎

Lebkuchen-Nikoläuse ︎︎︎

Saaten-Kastenbrot ︎︎︎


weihnachtlich Madeleines ︎︎︎


Dreikönigskuchen ︎︎︎


Emmerurkornbrötchen ︎︎︎


Dänischer Kaffeekuchen ︎︎︎

Mini-Brandteigkrapfen ︎︎︎

Faschingskrapfen ︎︎︎


Schaumrollen ︎︎︎

Linzerherz ︎︎︎

Pizzakranz “bella italia” ︎︎︎


Fruchtiger Frühlingszopf  ︎︎︎