Saaten-Kastenbrot


Weil im Advent auf Schritt und Tritt viele Köstlichkeiten angeboten werden, widme ich mich heute einem saftigen Saatenbrot. Sonnenblumenkerne, Sesam und Leinsamen machen dieses Brot besonders saftig und aromatisch. Ein gesundes und schmackhaftes Brot für eine wunderbar köstliche Adventsjause.

Was man braucht?
für ein Kastenbrot

35 g Sonnenblumenkerne
30 g Sesam
35 g Leinsamen

320 g Wasser (25°C)
200 g Buttermilch
200 g Weizenmehl 700
200 g Weizenvollkornmehl
100 g Roggenmehl
5 g Bio-Hefe
12 g Salz

eine Kastenform

Wie es geht?
Die Saaten werden vermischt und in einer Pfanne vorsichtig geröstet, bis sie duften. Die Saaten anschließend abkühlen lassen.

Die Wasser und die Buttermilch werden genau abgewogen und in eine Rührschüssel gegeben. Die restlichen Zutaten des Teiges sowie die gerösteten Saaten werden hinzugefügt und alles per Küchenmaschine oder von Hand zu einem etwas klebrigen Teig geknetet. Zuerst sollte man ca. 7 Minuten langsam kneten, anschließend 3 Minuten auf höhere Stufe.

Den Teig gibt man anschließend in eine Kastenform und deckt ihn gut ab. So lässt man ihn für ca. 3 Stunden bei Raumtemperatur gehen.

Der Backofen wird nun auf 240°C Ober- und Unterhitze vorgeheizt. Es ist wichtig, dass der Backofen die volle Temperatur erreicht hat, wenn das Brot eingeschossen wird.

Je nach Belieben wird das Brot nun mit Wasser besprüht und mit Roggenmehl bestreut. Das Brot wird für 10 Minuten bei 240°C mit viel Dampf gebacken. Nach 10 Minuten wird die Temperatur auf 200°C reduziert und die Ofentür geöffnet, damit der Wasserdampf entweichen kann. Das Brot wird nun ca. 35 Minuten bei 200°C gebacken. Anschließend wird es aus dem Ofen genommen und gleich aus der Kastenform gestürzt. Damit sich eine schöne Kruste bildet, wir das Brot für weitere 5 Minuten ohne Form bei 200°C fertig gebacken.
 

Eine Kooperation mit den Vorarlberger Nachrichten.








Kooperation mit den Vorarlberger Nachrichten  


Seit November 2021 erscheint wöchentlich ein saisoniales Backduft-Rezept in der Ausgabe der Heimat Bludenz in den Vorarlberger Nachrichten. Dabei möchte ich Menschen zu einer saisionalen, bewussten und genussvollen Küche inspirieren. Eine Sammlung aller erschienene Rezepte gibt es hier:





Rustikale Brötchen mit Sommersalat ︎︎︎

Apfel-Käsekuchen  ︎︎︎
               




Walnuss Brötchen  ︎︎︎

Herbstlicher Flammkuchen ︎︎︎

Faschingsbällchen ︎︎︎

Martinsbrezel  ︎︎︎

Schoko-Mandel-Spitzbuben  ︎︎︎

Walnuss-Zimt-
Röllchen ︎︎︎











Nikolausstäbe  ︎︎︎

Weihnachtsstern  ︎︎︎

einfache Joghurtbrötchen  ︎︎︎



Wurzelbrot  ︎︎︎

Vollkornbrot  ︎︎︎

Sternbrötchen ︎︎︎


Dinkel_Joghurt-
Laibchen ︎︎︎

Krustenmischbrot  ︎︎︎

Festtagsbrötchen  ︎︎︎


Dreikönigskuchen  ︎︎︎

Wurzelstangen  ︎︎︎


Faschingsdonuts  ︎︎︎

Valentinsherzle  ︎︎︎

Crostoli  ︎︎︎


Dinkelbrötchen ︎︎︎

Osterknoten ︎︎︎

Mini-Quiche ︎︎︎


Osterküken ︎︎︎

Süße Osterhäschen ︎︎︎

Vollkornbrot ︎︎︎


Buttermilch-Zopf  ︎︎︎

Rhabarber-Vanille-
Muffins ︎︎︎

Britische Teatime ︎︎︎

Nussherzen  ︎︎︎

Burgerbrötchen ︎︎︎

Grill-Brot-Sonne ︎︎︎


Biskuitrolle mit Holunderblüten ︎︎︎

Frühlingshafter Flammkuchen ︎︎︎

Sommerlicher Zitronenkuchen ︎︎︎


Fladenbrot ︎︎︎

Laugenkranz ︎︎︎

Brotstangen ︎︎︎


Flaumiger
Apfelkuchen ︎︎︎

Bayerisches Zupfbrot
mit Obazda ︎︎︎

Schokolade-Zwetschgen-
Kuchen ︎︎︎


Herbstliche Focaccia ︎︎︎

Einfacher Apfelkuchen  ︎︎︎


Schokoladenkuchen ︎︎︎

Saatenbrotstangen ︎︎︎

Nussstängile ︎︎︎

Weihnachtsbäckerei ︎︎︎


Vanille- und
Nougatgipfile ︎︎︎

Lebkuchen-Nikoläuse ︎︎︎

Saaten-Kastenbrot ︎︎︎


weihnachtlich Madeleines ︎︎︎


Dreikönigskuchen ︎︎︎


Emmerurkornbrötchen ︎︎︎


Dänischer Kaffeekuchen ︎︎︎

Mini-Brandteigkrapfen ︎︎︎

Faschingskrapfen ︎︎︎


Schaumrollen ︎︎︎

Linzerherz ︎︎︎

Pizzakranz “bella italia” ︎︎︎


Fruchtiger Frühlingszopf  ︎︎︎