Apfel-Käsekuchen


Die Tage werden kürzer, die Blätter der Bäume verfärben sich und schön langsam wird es Herbst. Gerade jetzt schmecken Äpfel besonders gut. Und was gibt es in der Apfelsaison besseres, als aus den knackigen Früchten einen Kuchen zu zaubern und ihn für die Kaffeetafel duftend aus dem Ofen zu holen? Saftig, süß und cremig: so schmeckt der Apfel-Käsekuchen, den ich gerne im Herbst backe.

Was man braucht?
für einen Kuchen

Mürbteig
350 g Weizenmehl
200 g kalte Butter
100 g Staubzucker
1 TL Vanillezucker
1 Bio-Ei
1 Prise Salz

Fülle
500 g Magertopfen
250 g Frischkäse
3 Bio-Eier
2 EL Speisestärke
100 g Sahne
70 g Zucker
1 TL Vanillezucker
Abrieb einer halben Zitrone

5 Äpfel
etwas Zitronensaft
2 EL Zucker
1 Prise Zimt
Mandelstifte

Wie es geht?
Das Mehl, der Staub- und Vanillezucker, das Ei und das Salz werden in eine Rührschüssel gegeben. Die kalte Butter wird in Würfel geschnitten und hinzufügt. Mit den Händen wird alles gut vermengt und zu einem geschmeidigen Mürbteig geknetet. Nun lässt man den Teig abgedeckt für ca. eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten.

Den Backofen kann man anschließend auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

In der Zwischenzeit wird die Fülle vorbereitet. Dazu werden alle Zutaten mit einem Handmixer cremig verrührt. Die Äpfel werden geschält, halbiert und fächerartig eingeschnitten (Achtung: nicht durchschneiden!). Die Äpfel werden mit etwas Zitronensaft beträufelt, damit sie nicht braun werden.

Der Teig wird nun auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausgerollt und vorsichtig mithilfe einer Tortenpalette in eine Tortenform (Ø ca. 28 cm) gelegt. Den Rand etwas hochziehen und gut andrücken. Dann wird der Boden mit einer Gabel mehrmals eingestochen. Die Form wird nun anschließend für ca. 10 Minuten in den Kühlschrank gestellt.

Danach nimmt man die Form aus dem Kühlschrank und schiebt sie direkt in den Backofen. Der Mürbteig wird für 10 Minuten auf mittlerer Schiene gebacken. Anschließend nimmt man ihn aus dem Backofen und stellt ihn auf ein Kuchengitter. Nun wird die Topfenmasse auf den Mürbteig gegeben und gleichmäßig verteilt. Auf die Masse kommen nun die vorbereiteten Äpfel. Der Zucker und der Zimt werden miteinander vermischt und
über die Äpfel gestreut. Zum Schluss wird der Kuchen mit Mandelstiften bestreut.

Der Kuchen wird nun für ca. 40 Minuten bei 180°C Ober- und Unterhitze in den Backofen geschoben und gebacken. Anschließend lässt man ihn gut auskühlen und bestreut ihn nach Belieben mit Staubzucker..


Eine Kooperation mit den Vorarlberger Nachrichten.





Kooperation mit den Vorarlberger Nachrichten  


Seit November 2021 erscheint wöchentlich ein saisoniales Backduft-Rezept in der Ausgabe der Heimat Bludenz in den Vorarlberger Nachrichten. Dabei möchte ich Menschen zu einer saisionalen, bewussten und genussvollen Küche inspirieren. Eine Sammlung aller erschienene Rezepte gibt es hier:





Rustikale Brötchen mit Sommersalat ︎︎︎

Apfel-Käsekuchen  ︎︎︎
               




Walnuss Brötchen  ︎︎︎

Herbstlicher Flammkuchen ︎︎︎

Faschingsbällchen ︎︎︎

Martinsbrezel  ︎︎︎

Schoko-Mandel-Spitzbuben  ︎︎︎

Walnuss-Zimt-
Röllchen ︎︎︎











Nikolausstäbe  ︎︎︎

Weihnachtsstern  ︎︎︎

einfache Joghurtbrötchen  ︎︎︎



Wurzelbrot  ︎︎︎

Vollkornbrot  ︎︎︎

Sternbrötchen ︎︎︎


Dinkel_Joghurt-
Laibchen ︎︎︎

Krustenmischbrot  ︎︎︎

Festtagsbrötchen  ︎︎︎


Dreikönigskuchen  ︎︎︎

Wurzelstangen  ︎︎︎


Faschingsdonuts  ︎︎︎

Valentinsherzle  ︎︎︎

Crostoli  ︎︎︎


Dinkelbrötchen ︎︎︎

Osterknoten ︎︎︎

Mini-Quiche ︎︎︎


Osterküken ︎︎︎

Süße Osterhäschen ︎︎︎

Vollkornbrot ︎︎︎


Buttermilch-Zopf  ︎︎︎

Rhabarber-Vanille-
Muffins ︎︎︎

Britische Teatime ︎︎︎

Nussherzen  ︎︎︎

Burgerbrötchen ︎︎︎

Grill-Brot-Sonne ︎︎︎


Biskuitrolle mit Holunderblüten ︎︎︎

Frühlingshafter Flammkuchen ︎︎︎

Sommerlicher Zitronenkuchen ︎︎︎


Fladenbrot ︎︎︎

Laugenkranz ︎︎︎

Brotstangen ︎︎︎


Flaumiger
Apfelkuchen ︎︎︎

Bayerisches Zupfbrot
mit Obazda ︎︎︎

Schokolade-Zwetschgen-
Kuchen ︎︎︎


Herbstliche Focaccia ︎︎︎

Einfacher Apfelkuchen  ︎︎︎


Schokoladenkuchen ︎︎︎

Saatenbrotstangen ︎︎︎

Nussstängile ︎︎︎

Weihnachtsbäckerei ︎︎︎


Vanille- und
Nougatgipfile ︎︎︎

Lebkuchen-Nikoläuse ︎︎︎

Saaten-Kastenbrot ︎︎︎


weihnachtlich Madeleines ︎︎︎


Dreikönigskuchen ︎︎︎


Emmerurkornbrötchen ︎︎︎


Dänischer Kaffeekuchen ︎︎︎

Mini-Brandteigkrapfen ︎︎︎

Faschingskrapfen ︎︎︎


Schaumrollen ︎︎︎

Linzerherz ︎︎︎

Pizzakranz “bella italia” ︎︎︎


Fruchtiger Frühlingszopf  ︎︎︎