Fruchtig süßer Hot Dog


Hot Dog mal anders? Wie wäre es mit einem verrückten Rezept, das jeden Gast überrascht. Statt Brötchen, Wurst, Senf und Ketchup gibt es eine knackige Schokobanane, eine herrliche Vanillecreme und ein fruchtiges Beerenchutney. Egal ob für ein Partybuffet oder als Snack zwischendurch, süße Hot Dogs sind bei Groß und Klein beliebt und werden im Nu verputzt.

Was man braucht?
Hot Dog Brötchen
270 g Milch (zimmerwarm)
1 Bio-Ei
12 g Bio-Hefe
30 g Zucker
500 g Weizenmehl 700
6 g Salz
Abrieb einer halben Zitrone
1 EL Ruhm
40 g Butter
1 Eidotter
1 EL Milch

Vanillecreme
250 g Milch
50 g Zucker
1 EL Vanillezucker
2 Eidotter
20 g Vanillepuddingpulver
30 g Butter

Beerenchutney
3 EL Zucker
einen Schuss Cointreau
Mark von einer Vanilleschote
200 ml Cranberrysaft
1 EL Vanillepuddingpulver
300 g gemischte Beeren

Wie es geht?
Alle Zutaten für den Teig, außer der Butter, knetet man ca. 7 Minuten zu einem glatten Teig . Anschließend gibt man die Butter hinzu und knetet ca. 5 Minuten auf höhere Stufe. Dann lässt man ihn in einer Schüssel ca. eine Stunden gehen und formt längliche Stränge. Diese lässt man für eine Stunde auf einem Blech mit Backpapier abgedeckt gehen. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Dotter und den Esslöffel Milch miteinander verquirlen und die Mischung auf jedes Brötchen streichen. Anschließend die Brötchen für ca. 17 Minuten bei 180° Ober- und Unterhitze backen.

Für die Vanillecreme alle Zutaten, außer der Butter, in einen Kochtopf geben und unter ständigem rühren zu einem Pudding aufkochen. Anschließend die würfelige Butter hinzugeben und alles gut verrühren.

Für das Beerenchutney den Zucker in einem Kochtopf karamellisieren. Mit Cointreau ablöschen und die restlichen Zutaten hinzufügen und ein paar Minuten köcheln lassen. Hot Dogs nach Belieben füllen.







Kooperation mit den Vorarlberger Nachrichten  


Seit November 2021 erscheint wöchentlich ein saisoniales Backduft-Rezept in der Ausgabe der Heimat Bludenz in den Vorarlberger Nachrichten. Dabei möchte ich Menschen zu einer saisionalen, bewussten und genussvollen Küche inspirieren. Eine Sammlung aller erschienene Rezepte gibt es hier:





Rustikale Brötchen mit Sommersalat ︎︎︎

Apfel-Käsekuchen  ︎︎︎
               




Walnuss Brötchen  ︎︎︎

Herbstlicher Flammkuchen ︎︎︎

Faschingsbällchen ︎︎︎

Martinsbrezel  ︎︎︎

Schoko-Mandel-Spitzbuben  ︎︎︎

Walnuss-Zimt-
Röllchen ︎︎︎











Nikolausstäbe  ︎︎︎

Weihnachtsstern  ︎︎︎

einfache Joghurtbrötchen  ︎︎︎



Wurzelbrot  ︎︎︎

Vollkornbrot  ︎︎︎

Sternbrötchen ︎︎︎


Dinkel_Joghurt-
Laibchen ︎︎︎

Krustenmischbrot  ︎︎︎

Festtagsbrötchen  ︎︎︎


Dreikönigskuchen  ︎︎︎

Wurzelstangen  ︎︎︎


Faschingsdonuts  ︎︎︎

Valentinsherzle  ︎︎︎

Crostoli  ︎︎︎


Dinkelbrötchen ︎︎︎

Osterknoten ︎︎︎

Mini-Quiche ︎︎︎


Osterküken ︎︎︎

Süße Osterhäschen ︎︎︎

Vollkornbrot ︎︎︎


Buttermilch-Zopf  ︎︎︎

Rhabarber-Vanille-
Muffins ︎︎︎

Britische Teatime ︎︎︎

Nussherzen  ︎︎︎

Burgerbrötchen ︎︎︎

Grill-Brot-Sonne ︎︎︎


Biskuitrolle mit Holunderblüten ︎︎︎

Frühlingshafter Flammkuchen ︎︎︎

Sommerlicher Zitronenkuchen ︎︎︎


Fladenbrot ︎︎︎

Laugenkranz ︎︎︎

Brotstangen ︎︎︎


Flaumiger
Apfelkuchen ︎︎︎

Bayerisches Zupfbrot
mit Obazda ︎︎︎

Schokolade-Zwetschgen-
Kuchen ︎︎︎


Herbstliche Focaccia ︎︎︎

Einfacher Apfelkuchen  ︎︎︎


Schokoladenkuchen ︎︎︎

Saatenbrotstangen ︎︎︎

Nussstängile ︎︎︎

Weihnachtsbäckerei ︎︎︎


Vanille- und
Nougatgipfile ︎︎︎

Lebkuchen-Nikoläuse ︎︎︎

Saaten-Kastenbrot ︎︎︎


weihnachtlich Madeleines ︎︎︎


Dreikönigskuchen ︎︎︎


Emmerurkornbrötchen ︎︎︎


Dänischer Kaffeekuchen ︎︎︎

Mini-Brandteigkrapfen ︎︎︎

Faschingskrapfen ︎︎︎


Schaumrollen ︎︎︎

Linzerherz ︎︎︎

Pizzakranz “bella italia” ︎︎︎


Fruchtiger Frühlingszopf  ︎︎︎

Frühlingsbrötchen ︎︎︎

Osterhasen Gugelhüpfle ︎︎︎

Eierlikör-Schokoladen-
Schnecken ︎︎︎

Sesam- und Mohnzöpfle ︎︎︎

Erdbeerkuchen ︎︎︎