Sommerlicher Zitronenkuchen

So schmeckt der Sommer: erfrischend süß und saftig zitronig. Dieses Rezept ist ein echter Klassiker in meiner Backstube und gerade im Sommer liebe ich diesen schnell gebackenen Kuchen. Schließlich möchte man die Zeit lieber draußen verbringen. Am besten schmeckt der leichte Sommerkuchen sowieso, wenn er einen Tag vorher gebacken wird. Und gut verpackt hält er sich einige Tage frisch. Ganz nach dem Motto: ab in die Sonne und einfach genie

Was man braucht? 
für ein Blech

Teig
4 Eier
1 Eidotter
200 g Zucker
1 EL Vanillezucker
1 Prise Salz
150 g neutrales Öl
150 g Mineralwasser
300 g Weizenmehl
10 g Backpulver
25 g Saft einer Bio-Zitrone

Zuckerguss
200 g Staubzucker
30 – 40 g Saft einer Bio-Zitrone
Zitronenscheiben

Wie es geht?
Der Backofen wird auf 170°C Heißluft vorgeheizt.

Die vier Eier sowie das Eidotter werden mit dem Zucker, dem Vanillezucker und der Prise Salz mit einer Rührmaschine schön schaumig geschlagen. Anschließen kommt das Öl hinzu. Dieses in einem dünnen Strahl vorsichtig unter die Ei-Maße rühren, damit sich alle Zutaten gut miteinander vermengen. Anschließend kommt das Mineralwasser hinzu. Das Mehl wird mit dem Backpulver vermengt, gesiebt und mit einem Schneebesen unter den Teig gehoben. Am Schluss wird der Zitronensaft untergerührt.

Der Teig wird in eine rechteckige Springform oder einen Backrahmen gegossen und glattgestrichen.

Anschließend wird er für ca. 25 Minuten bei 170° Heißluft gebacken.

Für den Zuckerguss wird der Staubzucker gesiebt und in einer Schüssel mit dem Zitronensaft verrührt. Den Zuckerguss verteilt man auf dem Kuchen und garniert ihn mit den Zitronenscheiben.


Eine Kooperation mit den Vorarlberger Nachrichten.








Kooperation mit den Vorarlberger Nachrichten  


Seit November 2021 erscheint wöchentlich ein saisoniales Backduft-Rezept in der Ausgabe der Heimat Bludenz in den Vorarlberger Nachrichten. Dabei möchte ich Menschen zu einer saisionalen, bewussten und genussvollen Küche inspirieren. Eine Sammlung aller erschienene Rezepte gibt es hier:





Rustikale Brötchen mit Sommersalat ︎︎︎

Apfel-Käsekuchen  ︎︎︎
               




Walnuss Brötchen  ︎︎︎

Herbstlicher Flammkuchen ︎︎︎

Faschingsbällchen ︎︎︎

Martinsbrezel  ︎︎︎

Schoko-Mandel-Spitzbuben  ︎︎︎

Walnuss-Zimt-
Röllchen ︎︎︎











Nikolausstäbe  ︎︎︎

Weihnachtsstern  ︎︎︎

einfache Joghurtbrötchen  ︎︎︎



Wurzelbrot  ︎︎︎

Vollkornbrot  ︎︎︎

Sternbrötchen ︎︎︎


Dinkel_Joghurt-
Laibchen ︎︎︎

Krustenmischbrot  ︎︎︎

Festtagsbrötchen  ︎︎︎


Dreikönigskuchen  ︎︎︎

Wurzelstangen  ︎︎︎


Faschingsdonuts  ︎︎︎

Valentinsherzle  ︎︎︎

Crostoli  ︎︎︎


Dinkelbrötchen ︎︎︎

Osterknoten ︎︎︎

Mini-Quiche ︎︎︎


Osterküken ︎︎︎

Süße Osterhäschen ︎︎︎

Vollkornbrot ︎︎︎


Buttermilch-Zopf  ︎︎︎

Rhabarber-Vanille-
Muffins ︎︎︎

Britische Teatime ︎︎︎

Nussherzen  ︎︎︎

Burgerbrötchen ︎︎︎

Grill-Brot-Sonne ︎︎︎


Biskuitrolle mit Holunderblüten ︎︎︎

Frühlingshafter Flammkuchen ︎︎︎

Sommerlicher Zitronenkuchen ︎︎︎


Fladenbrot ︎︎︎

Laugenkranz ︎︎︎

Brotstangen ︎︎︎


Flaumiger
Apfelkuchen ︎︎︎

Bayerisches Zupfbrot
mit Obazda ︎︎︎

Schokolade-Zwetschgen-
Kuchen ︎︎︎


Herbstliche Focaccia ︎︎︎

Einfacher Apfelkuchen  ︎︎︎


Schokoladenkuchen ︎︎︎

Saatenbrotstangen ︎︎︎

Nussstängile ︎︎︎

Weihnachtsbäckerei ︎︎︎


Vanille- und
Nougatgipfile ︎︎︎

Lebkuchen-Nikoläuse ︎︎︎

Saaten-Kastenbrot ︎︎︎


weihnachtlich Madeleines ︎︎︎


Dreikönigskuchen ︎︎︎


Emmerurkornbrötchen ︎︎︎


Dänischer Kaffeekuchen ︎︎︎

Mini-Brandteigkrapfen ︎︎︎

Faschingskrapfen ︎︎︎


Schaumrollen ︎︎︎

Linzerherz ︎︎︎

Pizzakranz “bella italia” ︎︎︎


Fruchtiger Frühlingszopf  ︎︎︎

Frühlingsbrötchen ︎︎︎

Osterhasen Gugelhüpfle ︎︎︎

Eierlikör-Schokoladen-
Schnecken ︎︎︎

Sesam- und Mohnzöpfle ︎︎︎

Erdbeerkuchen ︎︎︎