Rustikales Joghurtbrot


Der Muttertag rückt mit großen Schritten näher und es wird wieder gebacken. Auch in meiner Backstube bleibt der Ofen rund um den Muttertag nicht kalt. Statt Kuchen gibt es ein frisch gebackenes Muttertags Brot. Die wichtigste Zutat dabei: ganz viel Liebe. Das Brot lässt sich am Vortag gut vorbereiten und mit ein paar wenigen Handgriffen ist es am Muttertags Morgen recht schnell gebacken. Einem herrlichen Muttertagsfrühstück steht damit nichts im Wege.

Was man braucht?
für ein Brotlaib

Teig
100 g Wasser (23°C)
300 g Naturjoghurt
200 g Weizenmehl 700
200 g Weizenbrotmehl 1600
100 g Roggenmehl 960
3 g Bio-Hefe
10 g Salz
5 g Zucker
15 g Olivenöl

ein Gärkörbchen/runde Schüsseln

Wie es geht?
Am Vortag
Das Wasser und das Naturjoghurt werden genau abgewogen und in eine Rührschüssel gegeben. Die restlichen Zutaten des Teiges werden hinzugefügt und alles wird per Küchenmaschine oder von Hand eine Minute langsam gut vermischt oder kurz geknetet. Es sollten sich alle Zutaten gut miteinander vermengen, bis keine Mehlreste mehr zu sehen sind. Danach gibt man den Teig in eine Schüssel und lässt ihn zugedeckt bei Raumtemperatur ungefähr 10 Stunden gehen.

Am Backtag
Der Teig wird auf einer mit Roggenmehl bemehlten Arbeitsfläche gelegt und rund gewirkt. Das bedeutet, dass der Teig von allen Seiten zur Mitte eingeschlagen und festgedrückt wird. Ein Gärkörbchen wird gut bemehlt (alternativ eine runde Schüsseln nehmen und diese mit einem bemehlten Geschirrtuch auslegen). Die Teigkugel mit der schönen, glatten Seite nach unten ins Gärkörbchen legen und zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1 Stunde ruhen lassen.

Der Backofen wird nun auf 250°C Ober- und Unterhitze vorgeheizt. Es ist wichtig, dass der Backofen die volle Temperatur erreicht hat, wenn das Brot eingeschossen wird. Ideal zum Backen wäre ein Brotbackstein oder ein umgedrehtes Backblech. Beides sollte mit aufgeheizt werden.

Mit Hilfe eines scharfen Messers wird nun ein Herz ins Brot eingeschnitten. Mittels Teigschieber wird das Brot in den Backofen geschoben. Der Teiglinge wird für 10 Minuten bei 240°C mit viel Dampf gebacken. Nach 10 Minuten wird die Temperatur auf 220°C reduziert und die Ofentür geöffnet, damit der Wasserdampf entweichen kann. Die Brotlaibe werden nun ca. 25 bis 30 Minuten bei 220°C fertig gebacken.


Eine Kooperation mit den Vorarlberger Nachrichten.





Kooperation mit den Vorarlberger Nachrichten  


Seit November 2021 erscheint wöchentlich ein saisoniales Backduft-Rezept in der Ausgabe der Heimat Bludenz in den Vorarlberger Nachrichten. Dabei möchte ich Menschen zu einer saisionalen, bewussten und genussvollen Küche inspirieren. Eine Sammlung aller erschienene Rezepte gibt es hier:





Rustikale Brötchen mit Sommersalat ︎︎︎

Apfel-Käsekuchen  ︎︎︎
               




Walnuss Brötchen  ︎︎︎

Herbstlicher Flammkuchen ︎︎︎

Faschingsbällchen ︎︎︎

Martinsbrezel  ︎︎︎

Schoko-Mandel-Spitzbuben  ︎︎︎

Walnuss-Zimt-
Röllchen ︎︎︎











Nikolausstäbe  ︎︎︎

Weihnachtsstern  ︎︎︎

einfache Joghurtbrötchen  ︎︎︎



Wurzelbrot  ︎︎︎

Vollkornbrot  ︎︎︎

Sternbrötchen ︎︎︎


Dinkel_Joghurt-
Laibchen ︎︎︎

Krustenmischbrot  ︎︎︎

Festtagsbrötchen  ︎︎︎


Dreikönigskuchen  ︎︎︎

Wurzelstangen  ︎︎︎


Faschingsdonuts  ︎︎︎

Valentinsherzle  ︎︎︎

Crostoli  ︎︎︎


Dinkelbrötchen ︎︎︎

Osterknoten ︎︎︎

Mini-Quiche ︎︎︎


Osterküken ︎︎︎

Süße Osterhäschen ︎︎︎

Vollkornbrot ︎︎︎


Buttermilch-Zopf  ︎︎︎

Rhabarber-Vanille-
Muffins ︎︎︎

Britische Teatime ︎︎︎

Nussherzen  ︎︎︎

Burgerbrötchen ︎︎︎

Grill-Brot-Sonne ︎︎︎


Biskuitrolle mit Holunderblüten ︎︎︎

Frühlingshafter Flammkuchen ︎︎︎

Sommerlicher Zitronenkuchen ︎︎︎


Fladenbrot ︎︎︎

Laugenkranz ︎︎︎

Brotstangen ︎︎︎


Flaumiger
Apfelkuchen ︎︎︎

Bayerisches Zupfbrot
mit Obazda ︎︎︎

Schokolade-Zwetschgen-
Kuchen ︎︎︎


Herbstliche Focaccia ︎︎︎

Einfacher Apfelkuchen  ︎︎︎


Schokoladenkuchen ︎︎︎

Saatenbrotstangen ︎︎︎

Nussstängile ︎︎︎

Weihnachtsbäckerei ︎︎︎


Vanille- und
Nougatgipfile ︎︎︎

Lebkuchen-Nikoläuse ︎︎︎

Saaten-Kastenbrot ︎︎︎


weihnachtlich Madeleines ︎︎︎


Dreikönigskuchen ︎︎︎


Emmerurkornbrötchen ︎︎︎


Dänischer Kaffeekuchen ︎︎︎

Mini-Brandteigkrapfen ︎︎︎

Faschingskrapfen ︎︎︎


Schaumrollen ︎︎︎

Linzerherz ︎︎︎

Pizzakranz “bella italia” ︎︎︎


Fruchtiger Frühlingszopf  ︎︎︎

Frühlingsbrötchen ︎︎︎

Osterhasen Gugelhüpfle ︎︎︎

Eierlikör-Schokoladen-
Schnecken ︎︎︎

Sesam- und Mohnzöpfle ︎︎︎

Erdbeerkuchen ︎︎︎

Antipasti-Brote ︎︎︎

Rustikals Joghurtbrot ︎︎︎

Muttertagstorte ︎︎︎

Jausenbrot ︎︎︎