Burgerbrötchen


Die Temperaturen steigen nun endlich und der Sommer naht. Damit startet nun auch die Grillsaison bei Alexandra Frick von Backduft. Deshalb backt sie heute in ihrer Backstube Burgerbuns – also Burgerbrötchen, die einfach zu machen sind. Eine wunderbar fluffige, saftige und leicht süßliche Grundlage für klassische oder vegetarische Burger aller Art.  

Was man braucht?
für ca. 10 Burger Buns

Kochstück
25 g Weizenmehl 700
75 g Wasser
75 g Milch

Hauptteig
450 g Weizenmehl 700
165 g Milch (zimmerwarm)
20 g Bio-Hefe
1 Ei
30 g Zucker
10 g Salz
75 g Butter (zimmerwarm)
Vorteig

1 Eidotter
1 EL Milch
Sesam

Wie es geht?
Für das Kochstück werden die drei Zutaten in einem Topf verrührt und auf mittlerer Hitze köcheln gelassen, bis eine puddingartige Masse entsteht (dabei ständig rühren!). Das Kochstück lässt man nun abgedeckt ca. 1 Stunde auskühlen.

Für den Hauptteig werden nun alle Zutaten inklusive dem Kochstück in eine Rührschüssel gegeben. Alles wird per Küchenmaschine oder von Hand ca. 10 Minuten geknetet. Der Teig ist sehr weich und klebrig, bitte kein zusätzliches Mehl hinzufügen. Der Teig wird in einer Schüssel zugedeckt ungefähr eine Stunde bei Raumtemperatur gehen gelassen.

Der Teig wird er auf eine mit Roggenmehl bemehlte Arbeitsfläche gelegt. Nun wird er in 90 g schwere Stücke aufgeteilt und diese werden rund geschliffen (Teigling in der Hand und mit etwas Druck kreisförmig drehen, bis eine glatte Oberfläche entsteht). Die Kugeln werden nun mit der glatten Seite nach oben etwa 30 Minuten auf einem Backblech mit Backpapier rasten gelassen.

Den Backofen kann man zwischenzeitlich auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Das Eidotter wird mit der Milch verrührte und die Brötchen werden damit eingestrichen. Nach Belieben kann man die Brötchen mit schwarzem oder hellem Sesam bestreuen. Nun werden die Brötchen in den Ofen geschoben.

Die Brötchen werden für ca. 15 Minuten (ohne Dampf) gebacken. Anschließend lässt man die Brötchen auf einem Gitter gut auskühlen und belegt sie dann nach Belieben.

Eine Kooperation mit den Vorarlberger Nachrichten.






Kooperation mit den Vorarlberger Nachrichten  


Seit November 2021 erscheint wöchentlich ein saisoniales Backduft-Rezept in der Ausgabe der Heimat Bludenz in den Vorarlberger Nachrichten. Dabei möchte ich Menschen zu einer saisionalen, bewussten und genussvollen Küche inspirieren. Eine Sammlung aller erschienene Rezepte gibt es hier:





Rustikale Brötchen mit Sommersalat ︎︎︎

Apfel-Käsekuchen  ︎︎︎
               




Walnuss Brötchen  ︎︎︎

Herbstlicher Flammkuchen ︎︎︎

Faschingsbällchen ︎︎︎

Martinsbrezel  ︎︎︎

Schoko-Mandel-Spitzbuben  ︎︎︎

Walnuss-Zimt-
Röllchen ︎︎︎











Nikolausstäbe  ︎︎︎

Weihnachtsstern  ︎︎︎

einfache Joghurtbrötchen  ︎︎︎



Wurzelbrot  ︎︎︎

Vollkornbrot  ︎︎︎

Sternbrötchen ︎︎︎


Dinkel_Joghurt-
Laibchen ︎︎︎

Krustenmischbrot  ︎︎︎

Festtagsbrötchen  ︎︎︎


Dreikönigskuchen  ︎︎︎

Wurzelstangen  ︎︎︎


Faschingsdonuts  ︎︎︎

Valentinsherzle  ︎︎︎

Crostoli  ︎︎︎


Dinkelbrötchen ︎︎︎

Osterknoten ︎︎︎

Mini-Quiche ︎︎︎


Osterküken ︎︎︎

Süße Osterhäschen ︎︎︎

Vollkornbrot ︎︎︎


Buttermilch-Zopf  ︎︎︎

Rhabarber-Vanille-
Muffins ︎︎︎

Britische Teatime ︎︎︎

Nussherzen  ︎︎︎

Burgerbrötchen ︎︎︎

Grill-Brot-Sonne ︎︎︎


Biskuitrolle mit Holunderblüten ︎︎︎

Frühlingshafter Flammkuchen ︎︎︎

Sommerlicher Zitronenkuchen ︎︎︎


Fladenbrot ︎︎︎

Laugenkranz ︎︎︎

Brotstangen ︎︎︎


Flaumiger
Apfelkuchen ︎︎︎

Bayerisches Zupfbrot
mit Obazda ︎︎︎

Schokolade-Zwetschgen-
Kuchen ︎︎︎


Herbstliche Focaccia ︎︎︎

Einfacher Apfelkuchen  ︎︎︎


Schokoladenkuchen ︎︎︎

Saatenbrotstangen ︎︎︎

Nussstängile ︎︎︎

Weihnachtsbäckerei ︎︎︎


Vanille- und
Nougatgipfile ︎︎︎

Lebkuchen-Nikoläuse ︎︎︎

Saaten-Kastenbrot ︎︎︎


weihnachtlich Madeleines ︎︎︎


Dreikönigskuchen ︎︎︎


Emmerurkornbrötchen ︎︎︎


Dänischer Kaffeekuchen ︎︎︎

Mini-Brandteigkrapfen ︎︎︎

Faschingskrapfen ︎︎︎


Schaumrollen ︎︎︎

Linzerherz ︎︎︎

Pizzakranz “bella italia” ︎︎︎


Fruchtiger Frühlingszopf  ︎︎︎